Über LaB K

„Betrachten“ – Erfahrungen vor Originalkunstwerken und das Nachdenken über die Rolle von Rezeption, Perspektivwechsel, Konnektivität und Kritik

„Produzieren“ – Möglichkeitsräume, Wege, Ab- und Umwege künstlerischer Produktion und ihre technischen Bedingungen in der Alltagsrealität

„Diskutieren“ – Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen bei Symposien und Workshops mit Beiträgen aus Kunst und Wissenschaft

„Vermitteln“ – Kunstvermittlung als integraler Bestandteil künstlerischer Arbeit, im Sinne von Distribution, Kommunikation, Partizipation und Bildung

Das Landesbüro für Bildende Kunst (LaB K) NRW bietet Künstler:innen in Nordrhein-Westfalen eine mobile Plattform für Vermittlung, Weiterbildung, Debatte und den Austausch zu Kunst und Gesellschaft. Wichtige Themen der Kunstszene in NRW, Deutschland, Europa und der Welt werden in digitalen und analogen Formaten behandelt. Das Qualifizierungsprogramm, das Kunstmentorat, die Informationsveranstaltungen, Sprechstunden, Round Tables und Tagungen des LaB K werden in ihrer Ausrichtung von vier tragenden Säulen bestimmt.

Als unabhängige Vermittlungsinstanz für die künstlerische Professionalisierung und Qualifizierung bietet das LaB K Fortbildungsangebote an, die von Expert:innen geleitet werden. Gleichzeitig dient es dem Austausch und der Vernetzung von Künstler:innen untereinander und pflegt einen kontinuierlichen Kontakt zur Landespolitik. Langfristig ist das Ziel, Künstler:innen auf ihrem Weg zur professionellen Selbstorganisation zu unterstützen und in der Kommunikation mit Multiplikator:innen des Kunstfeldes aktiv zu begleiten. Das LaB K gehört zum Kunsthaus NRW in Kornelimünster, operiert jedoch mobil in ganz NRW von Düsseldorf aus. Träger der Kunsthaus NRW gGmbH ist das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Hauptstadtbüro Düsseldorf

Für persönliche Beratung und kleinere Veranstaltungen im Programm LaB K stehen die Mitwirkenden des Team LaB K direkt hinter dem Düsseldorfer Hauptbahnhof am Bertha-Von-Suttner-Platz 3 seit dem Sommer 2023 nach Vereinbarung eines Termins von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8-16 Uhr gern zur Verfügung.

Ansonsten ist das LaB K in zahlreichen Kooperationen aktiv und zeigt an unterschiedlichsten Kunstorten in NRW Präsenz. Persönliche Vernetzung und individuelle Ansprache sind ebenso wichtig wie die Dokumentation der zahlreichen Angebote in Sozialen Netzwerken und Optionen zum eigenständigen Weblearning.

Team LaB K

Dr. Susanne Ristow

Dr. Susanne Ristow hat bis 1997 an der Kunstakademie Düsseldorf Freie Kunst studiert. Parallel zu ihrer eigenen künstlerischen Praxis als Zeichnerin, Grafikerin, Malerin und Performerin war und ist sie in der Kunstvermittlung großer Museen aktiv. Aus Praktiken des Artistic Research zur Denkfigur des Virus in China und Südamerika entstand ihre 2019 abgeschlossene Promotion zum Thema »Virus als Medium« am Institut für Medien- und Kulturwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Sie engagiert sich ehrenamtlich in Künstler:innenvereinen in NRW und in Neapel, unterrichtet an der dortigen Kunstakademie und war bis April 2023 mit einem Post Doc an der Universität Friedrich II. von Neapel bei Federica Weblearning tätig.

Ihre zentralen Aufgaben beim LaB K sieht sie im Dialog mit den Künstlerkolleg:innen und in der Thematisierung zentraler Fragestellungen zur kulturellen Bildung, Rezipientenschulung, Kunstvermittlung und zeitgemäßem Audience Development aus interdisziplinärer Perspektive @ristowlabk

Porträt Dr. Susanne Ristow
Dr. Susanne Ristow
Position
Leitung LaB K
Kontakt
ristow@kunsthaus.nrw
+4915122236958

Dr. Franziska Wilmsen

Dr. Franziska Wilmsen ist die Referentin des LaB K. Sie studierte Kunstgeschichte und Komparatistik in Bochum und absolvierte ihre Promotion in Kunstgeschichte und Visual Culture in England. Dazwischen arbeitete sie als Kuratorenstipendiatin des Landes NRW in Schloss Ringenberg und als wissenschaftliche Volontärin am Kunstmuseum Wolfsburg. In ihrer Thesis über zeitgenössische Auftragskunst in Museen vertiefte sie ihre kritische Auseinandersetzung mit den aktuellen Praktiken, sozialen Interaktionsräumen und der Selbstvermarktung von Künstler:innen. Neben ihrem Engagement in einer interdisziplinären Forschungsgruppe zum Thema »Gender and Ethnic Inequalities of Artists Representations« betreut Franziska Wilmsen Ausstellungsprojekte in Berlin.

Im LaB K ist Franziska Wilmsen insbesondere für die Fortführung und Weiterentwicklung des Kunstmentorats @kunstmentorat_nrw zuständig. Zudem interessiert sie sich für den Ausbau der Netzwerkarbeit des LaB K mit internationaler Ausrichtung.

Dr. Franziska Wilmsen
Dr. Franziska Wilmsen
Position
Referentin des LaB K
Kontakt
wilmsen@kunsthaus.nrw
+4915122236052

Teamassistenz

Als Projektassistenz sind bei unseren zahlreichen Veranstaltungen wechselnde Mitwirkende und Kooperationspartner tätig, die ebenfalls ansprechbar sind @teamlabk

Teamassistenz
Kontakt
labk@kunsthaus.nrw
Liebe Künstler:innen und Kunstinteressierte, mit der Gründung der Kunsthaus NRW Gesellschaft zur Förderung der Bildenden Kunst im Jahr 2022 hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaften das Kunsthaus NRW Kornelimünster und das Landesbüro für Bildende Kunst (LaB K) in eine gemeinsame institutionelle Form überführt. Diesem wichtigen Schritt zur nachhaltigen Förderung des hiesigen Kunstschaffens ging ein längerer Weg voraus. Die Künstlerschaft hatte über viele Jahre weitere Förderprogramme gefordert und das Ministerium plante, eine neue Institution zu gründen. Ich übernahm die Aufgabe 2015, da mir die Unterstützung der Kunstschaffenden ein zentrales Anliegen ist. 2017 begann die Pilotphase des LaB K auf Basis meines Konzeptes mit der Tagung „Was braucht die Kunst“. Ausgehend von den Ergebnissen, insbesondere von den Bedürfnissen der Künstler:innen, wurde das LaB K in den folgenden Jahren aufgebaut.
Emmanuel Mir leitete diese Pilotphase und entwickelte Module wie die Mobile Akademie und das Kunstmentorat NRW. Seit 2022 arbeiten Susanne Ristow als Leiterin und Franziska Wilmsen als Referentin für das Programm LaB K. Mehr zur Organisation erfahren Sie unter www.kunsthaus.nrw. Seien Sie herzlich willkommen in diesem lebendigen Haus für Kunst!

ANGEBOTE des LaB K

Die Angebote des LaB K richten sich in Inhalt, Themenauswahl und Einladung von Beiträger:innen direkt nach den von Künstler:innen, Kunstvermittler:innen und anderen Akteur:innen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen geäusserten aktuellen Interessen. Das Veranstaltungsprogramm ist im KALENDER in der Übersicht zu sehen. Es wird zusätzlich im alle zwei Monate erscheinenden NEWSLETTER veröffentlicht (Link s.u.)

In der Erstberatung und anderen GESPRÄCHEN (blau) besteht die Möglichkeit zur persönlichen Begegnung.

Die MOBILE AKADEMIE (MobiLaB, lila) ist in ganz NRW mit Round Tables, Diskussionsrunden und Symposien unterwegs. Aktuell läuft die Reihe MÖGLICHKEITSRAUM KUNST mit Formaten wie KUNST+BAU, KUNST+NORM, KUNST+CARE und bald auch KUNST+BILDUNG.

Im QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM (pink) werden in Präsenz und/oder als Onlineangebot kunstbezogene Fortbildungen und Informationsveranstaltungen mit Expert:innen angeboten.

Das KUNSTMENTORAT NRW (gelb) ist ein spezielles 1:1 Mentoringprogramm, das jährlich neu ausgeschrieben wird.

Allgemeine Tipps und aktuelle Nachrichten sind in der Infobox des NEWSLETTERS (grün) zu finden.

Grundsätzlich richten sich die Angebote des LaB K an Menschen mit Wohnsitz in NRW. Bei Onlineangeboten sind wir diesbezüglich flexibler, solange keine Überbuchung festzustellen ist. Immer gilt nach Herausgabe des zweimonatlichen Newsletters: First come, first serve.

Das LaB K agiert mobil in ganz NRW und hat ein Hauptstadtbüro in Düsseldorf am Bertha-Von-Suttner-Platz 3. Es ist eine Abteilung der Kunsthaus NRW gGmbH in Aachen-Kornelimünster. Die Orte der Veranstaltungen befinden sich in ganz NRW und werden mit den Angeboten über unseren zweimonatlich erscheinenden Newsletter mitgeteilt.

Vorzugsweise beraten wir vom Team LaB K bei einem persönlichen Treffen in zentraler Lage am Düsseldorfer Hauptbahnhof, so dass individuelle Besonderheiten einschätzbar werden. Wenn nicht anders möglich, geben wir auch telefonisch gern unsere Einschätzung ab. Auch für Telefonberatung gilt das Prinzip der Erstberatung nach Anmeldung.

Besuche im Hauptstadtbüro am Bertha-Von-Suttner-Platz 3 in Düsseldorf direkt hinter dem Hauptbahnhof sind nach Voranmeldung per Mail oder Telefon (s. Impressum bzw. personalisierte Kontaktdaten unter den obenstehenden Fotos der Mitarbeiterinnen) montags bis donnerstags von 8-16 h möglich.

Pro Jahr steht Ihnen eine Erstberatung frei, allerdings ist die Terminvereinbarung von der allgemeinen Buchungssituation abhängig. Viele Fragen und Themen werden zusätzlich im Qualifizierungsprogramm behandelt, dort steht Ihnen die Teilnahme an zwei Veranstaltungen pro Halbjahr frei. An Veranstaltungen der Mobilen Akademie kann man online immer nach Anmeldung jederzeit gern teilnehmen.

Erstberatung, Qualifizierungsprogramm, MobiLaB und Kunstmentorat NRW sind kostenfrei für Künstler:innen, Kunstvermittler:innen und Akteur:innen der Kunstszene mit Wohnsitz in NRW. Weiterführende Angebote bei unseren Expert:innen und Beiträger:innen können natürlich auch kostenpflichtig genutzt werden.

Neu zugezogenene Künstler:innen aus anderen deutschen Bundesländern oder dem Ausland sowie Absolvent:innen von Kunsthochschulen der Region können sich jeweils im Bewerbungszeitraum zum Jahreswechsel für die nächste Staffel des Kunstmentorat NRW bewerben. Die 4. Staffel beginnt im März 2024, die Bewerbung ist vom 11.12.2023 bis 12.1.2024 möglich. Detaillierte Infos zum Kunstmentorat NRW sind auf dieser Seite zu finden.

Kursteilnehmer im LaB K
Abonnieren Sie unseren Newsletter