Mentorin

Dorthe Goeden

Dorthe Goeden

Dorthe Goeden untersucht in ihrer künstlerischen Arbeit Erinnerungs- und Wahrnehmungsprozesse, insbesondere im Hinblick auf bestimmte Orte. Als gestalterisches Element legt sie dabei die Linie zugrunde. Diese emanzipiert sie vom grafischen Gedanken der Zweidimensionalität, wodurch sich Zeichnung, Malerei, Relief und Skulptur durchdringen, und sich in dieser Synthese komplexe Bild-Raum-Konzeptionen artikulieren.

Konrad Abeln, 2017

Jahr
2021/2022, 2024/25
Bio
geb. 1975, lebt und arbeitet in Düsseldorf/Neuss und Münster
Zweilagiger Papierschnitt, 1005 x 135cm, 2016 O.T., zweilagiger Papierschnitt Acryllack, 110 x 182cm, 2017 An diesem Ort möglicherweise, Emsdettener-Kunstverein, 2015
Studium
1997 - 1998 Universität Köln, Kunstgeschichte, Archäologie, Ethnologie
1998 - 2005 Fachhochschule Aachen, Fachbereich Gestaltung
Berufliche Erfahrungen (Auswahl)

Lehrauftrag Künstlerische Grundlehre, Universität Osnabrück

Lehrauftrag für Zeichnen, Hochschule Osnabrück

Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl)

2024

Wichtendahl Galerie (solo)

2023

Emsdettener Kunstverein

2022

dst.galerie, Münster (solo)

Kunsthalle Mainz

Kunstverein Würzburg (mit Verena Freyschmidt)

Künstlerhaus Dortmund

2021

Villa Dessauer, Kunstverein Bamberg

Wichtendahl Galerie, Berlin (solo)

2020

Galerie Maurer, Frankfurt am Main (solo)

Verein für aktuelle Kunst Ruhrgebiet, Oberhausen

Städtische Galerie Lehrte (solo)

Künstlerische Ausrichtung

Zeichnung

Papierschnitt

grafische und raumbezogene Arbeiten   

Kunst am Bau           

Kontakt
Website: dorthegoeden.de
Instagram: @dorthe.goeden
Abonnieren Sie unseren Newsletter