Mentee

Alejandra Baltazares

Alejandra Baltazares

Als Künstlerin ist der Begriff der Schönheit - kurz gesagt - die treibende Kraft hinter meiner Arbeit. Obwohl meine Arbeit sich im großen Maßstab nur auf die Vorstellungen von körperlicher Schönheit konzentriert, stellt sich eine Frage immer wieder neu: „Was ist Schönheit? Wie können wir sie erreichen oder gar besitzen?“ Jede individuelle Antwort führt dazu, über die Belange des modernen Lebens nachzudenken, die zwar über das menschliche Verhalten herrschen, aber oft oberflächlich erscheinen.

Jahr
2021/2022
Bio
geb. 1985 in Mexiko, lebt und arbeitet in Düsseldorf
Yes, We Tan! (2015), Installation It's a great day to give (2021), Oil-pastels on canvas Luyolo (2012), On-site Intervention Cape Town, South Africa Am I Kawaii? (2014), Performance Tokyo, Japan / Video Still
Studium

ENPEG „La Esmeralda“, Mexiko Stadt

Weißensee Kunsthochschule, Berlin

Stipendien / Preise (Auswahl)
2014 - 2016 „Frida Kahlo“-Stipendium für mexikanische Künstlerinnen des DAAD in Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Außenministerium
2017 Mobility Fund. Prince Claus Fund
2018 -2019 Stipendium für junge Künstler*innen des Fondo Nacional para la Cultura y las Artes. Mexiko
Einzelausstellungen, bzw. Projekte (Auswahl)
2014 „Delightful“, Jikka-Galerie, Tokio (Japan)
2015 „Everything is not enough“ in Zusammenarbeit mit Alejandra Alarcón. Nube Gallery. Santa Cruz (Bolivien)
2017 „Hermosa - Aberración“, Border Gallery. Mexiko-Stadt
Künstlerische Ausrichtung

PerformanceInstallation

Malerei

Fotografie

Abonnieren Sie unseren Newsletter