Mentee

Marion Häusser

Marion Häusser

Ich beschäftige mich in meiner Arbeit mit Natur, welche zunehmend in eine Systematik und Ordnung gedrängt wird - sozusagen eine Verkünstlichung der Natur. Mein künstlerisches Ausdrucksmittel ist dabei die Technik des Webens. Objekte entstehen, welche ich fragmenthaft zusammenfüge. Hierbei tun sich für mich stetig neue Fragestellungen auf. Mein Interesse richtet sich dabei auch auf die Rolle, die ich persönlich dabei spiele. Dieser Prozess wird begleitet von Zeichnungen.

Jahr
2021/2022
Bio
geb. 1979 in Bensheim/Bergstraße, lebt und arbeitet in Brühl
I'm part of it (2021), Naturfaser, Draht, Kunststoff (40 X 30 cm) Ohne Titel (2011), Schabekarton, (20 X 15 cm) Zivilisiert (2017), Naturfaser, Draht, Holz & Pappe (ca. 2,5 X 3 m) Ohne Titel (2020), Schabekarton (20 X 15 cm)
Studium
2001 - 2008 Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, Illustration
Stipendien / Preise (Auswahl)
2014 Ehrenpreisträgerin des 10. Euregionalen Grafikmanifest
Einzelausstellungen, bzw. Projekte (Auswahl)
2008 Projekthaus Hamburg, Altona
2011 „Fadenspiel“, Galerie Kunstraum dreizwanzig
2015 10. Eurogionale Grafikmanifest, Brunssum, Niederlande
Künstlerische Ausrichtung

Zeichnung

Grafik

Objekte

Abonnieren Sie unseren Newsletter